Umsatzsteigerung: Maßnahmen für Handelsvertreter

Umsatzsteigerung
Eine schnelle Umsatzsteigerung ist in wirtschaftlichen kritischen Zeiten essentiell © Marko Greitschus - pixelio.de

Es gibt kaum eine Branche, die nicht von der Wirtschaftskrise betroffen war oder ist. Dies hat natürlich direkte Auswirkungen auf den Großteil der Handelsvertreter, die schließlich in vielen verschiedenen Branchen tätig sind. Obwohl sich die wirtschaftliche Lage wieder beruhigt hat, sehen sich nach wie vor viele Handelsvertreter gezwungen, schnelle Maßnahmen zur Umsatzsteigerung umzusetzen. Das vorrangige Ziel ist dabei, eine schnelle Umsatzsteigerung zu erzielen, ohne Preisstabilität einbüßen zu müssen.

Umsatzsteigerung: Sorgfältige Planung ist der Schlüssel zum Erfolg

Dafür müssen zunächst sogenannte Umsatzpotentiale gefunden werden, die sich rasch und ohne hohen Kostenaufwand steigern lassen. Der Arbeitsaufwand sollte dabei natürlich so niedrig wie möglich sein. Sobald ein entsprechendes Umsatzpotential gefunden wurde, kann eine bedeutende Umsatzsteigerung bereits innerhalb weniger Monate realisiert werden. Um dabei auch wirklich effizient zu arbeiten, sollten die Maßnahmen zur Umsatzsteigerung jedoch sorgfältig geplant werden.

Umsatzsteigerung: Schritt für Schritt

Der erste Schritt zur Umsatzsteigerung ist dabei eine umfassende Marktanalyse. Experten empfehlen, auf die sogenannte SWOT-Analyse zurückzugreifen, die idealerweise bereits bei der Festlegung der ursprünglichen Vertriebsstrategie zum Einsatz gekommen ist. Mit der SWOT-Analyse lässt sich die aktuelle Marktlage ohne großen Aufwand umfassend analysieren. Anhand der Analyse können dann konkrete Umsatzsteigerungs-Maßnahmen geplant werden, die einen entsprechenden Marketing-Mix ebenso umfassen wie konkrete Maßnahmen zur Kundenakquise und eine Verkaufsstrategie. Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten wird außerdem klar, wie wichtig eine erfolgreiche Kundenbindung ist: Es ist immer leichter, zufriedene Bestandskunden von einem weiteren Kauf zu überzeugen, als neue Kunden für sich zu gewinnen. Dies ist in der Regel außerdem mit weniger Arbeitsaufwand verbunden als Maßnahmen zur Neukundengewinnung.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *