Staubsaugervertreter gesucht

Man mag es kaum glauben aber das Berufsfeld des, in der Öffentlichkeit etwas komödiantisch überzeichneten Staubsaugervertreters gibt es immer noch. Häufig wird der Beruf eher mit den sechziger Jahren in Verbindung gebracht als mit der modernen Arbeitswelt.

Insbesondere der Staubsaugerhersteller „Vorwerk“ beschäftigt Staubsaugervertreter in seinem Direktvertrieb. Nachdem das Unternehmen im Jahr 2006 massenhaft Vertreter entlassen hat, ist in der Zwischenzeit die Nachfrage des Unternehmens nach Staubsaugervertretern wieder sprunghaft angestiegen.

Auf starke 4000 Vertreter wird die Lücke an Staubsaugervertretern zu Beginn des Jahres 2010 geschätzt, um die ansteigende Nachfrage der Kunden decken zu können. Die Zahl spiegelt die sich erholende Wirtschaftslage wieder. Auch in anderen Vertreterberufen zeichnet sich eine Besserung der Beschäftigungssituation ab.

Staubsaugervertreter: Vor- und Nachteile

Die Gründe warum der Beruf des Staubsaugervertreters nach wie vor beliebt ist sind vielfältig.

Einerseits bietet der Beruf, wie Vertreterberufe generell, gewisse berufliche Freiheiten. Viele Handelsvertreter betonen besonders den direkten Kundenkontakt an der Haustür als Vorteil. Insbesondere der Umgang mit einzelnen Kunden wird hier von vielen geschätzt. So hat der Staubsaugervertreter die Möglichkeit, sich explizit auf einen einzigen Kunden zu konzentrieren und sich dessen Wünschen und Bedürfnissen anzunehmen.

Gerade dieser Aspekt unterscheidet den Beruf von Festanstellungen mit Kundenkontakt, wo häufig die Anzahl der Kunden, die durch die Tür kommt den Takt vorgibt. Auch die Ungebundenheit von beruflichen Vorschriften reizt viele an dem Beruf des Staubsaugervertreters.

Neben den beruflichen Freiheiten bringt die Tätigkeit aber auch ein hohes Maß an Eigenverantwortung mit sich. Wie in anderen Vertreterberufen arbeitet auch der Staubsaugervertreter auf eigene Rechnung und ist daher für sein Einkommen selbst verantwortlich. Ein weiterer Punkt, den ein angehender Vertreter beachten sollte, sind gewisse Stolpersteine beim Vertragsschluss mit dem Unternehmen und der Provision.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *